Das Fundament für die richtige Schwimmtechnik

01. Juni 2021
Die Ursachen für Probleme mit der richtigen Schwimmtechnik, eine mangelhafte Koordination bei den einzelnen Schwimmdisziplinen, sowie Schwierigkeiten mit der passenden, adäquaten Atmung beim Schwimmen gehen in der Regel immer (> 95%) in unsere frühkindliche Entwicklung zurück. Noch aktive, nicht integrierte Reflexmuster hindern uns daran, das richtige Bewegungsmuster zu finden und ein entspanntes, gleichmäßiges Atmen zu ermöglichen.

Wenn bei Ihnen noch einer oder mehrerer der folgenden frühkindlichen Reflexe aktiv ist, fällt Ihnen das Erlernen der richtigen Technik schwerer, Sie müssen deutlich mehr Aufwand betreiben, um Ihren Schwimmstil zu verbessern oder gar zu optimieren, und Ihr Körper wird immer auch in eine leichte bis deutlichere Kompensation gehen müssen, ohne dass Sie diese bewusst wahrnehmen.

Insgesamt sind es acht frühkindliche Reflexe, die Sie beim Schwimmen beeinflussen können, von denen ich hier vier genauer erkläre.

Diese frühkindlichen Reflexe beeinflussen Ihre Schwimmtechnik

Verbessern Sie nachhaltig Ihre Schwimmtechnik

Wie Sie an den oben genannten Beispielen erkennen, hat unsere frühkindliche Entwicklung maßgeblichen Einfluss auf unsere späteren Bewegungs- und Verhaltensmuster. Noch aktive Reflexe können Ihren Schwimmstil und Ihr Schwimmverhalten stark beeinflussen.

Durch Integration der nötigen Reflexe gehe ich Ihre Probleme beim Schwimmen mit den tatsächlichen Ursachen an.

Weitere interessante Themen und Schwerpunkte bekommen Sie kostenlos in meinem Newsletter.

Ihr Markus Friedrich

Erfahren Sie mehr über das Fundament lebenslang gesunder Bewegung in meinem kostenlosen E-Book:

powered by webEdition CMS